Generalversammlung 2006

Lehrpersonen haben Werbe-Flyer für ihrer Fächer herausgegeben 


Die Generalversammlung des Vereins Technisches Gestalten und Hauswirtschaft Kanton Schwyz hat in Einsiedeln statt gefunden.

Mit gespannter Erwartung und Stolz präsentierten die Vorstandsmitglieder des Vereins für Technisches Gestalten und Hauswirtschaft die Werbe-Flyer für ihre Fächer. Neben einer Verabschiedung eines Vorstandsmitgliedes gab es eine Neuwahl zu tätigen. Beim anschliessenden Nachtessen wurden Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Berufsalltag ausgetauscht. Danach referierte Angela Nacke aus Rapperswil über Ergotherapie bei Kindern mit Wahrnehmungsstörungen.

Der Vorstand des Vereins LTGHW SZ (Lehrerinnen für Technisches Gestalten und Hauswirtschaft Kanton Schwyz) hatte im Rahmen einer PR-Aktion die Idee Werbe-Flyer für ihre Fächer zu gestalten. Eine Arbeitsgruppe aus Lehrpersonen aus dem Vorstand hat diese Flyer gestaltet, die Texte erarbeitet und für deren Druck gesorgt. Mit den Titeln: begreifen, wirken, vernetzen, prägen, anrichten und versüssen beschreiben die Flyer die vielfältigen Bereiche die mit TG- und HW-Lektionen gefördert werden. Diese Flyer zeigen was der TG- und HW-Unterricht heute und in Zukunft für die Schulkinder und die Gesellschaft leistet. Nur mit der Vielschichtigkeit dieser Fachbereiche kann ganzheitlicher Unterricht an der Volksschule erteilt werden. Die Flyer helfen den Fachlehrpersonen für die Unterstützung und Beibehaltung der Fachbereiche Technisches Gestalten und Hauswirtschaft zu werben.
 


Vom Amt für Volksschulen war Erwin Lötscher an der GV in Einsiedeln anwesend. Er betonte die Wichtigkeit der handwerklichen Fächer im Schulalltag und spornte zu weiterem überzeugendem Einstehen für diese Fachbereiche an. Als Vertreter vom Lehrerverein Kanton Schwyz war Albert Deck anwesend. Er lobte den LTGHW SZ als sehr aktive Stufe innerhalb des Kantonalen Vereins. Das Vorstandsmitglied Gabi Andres aus Lachen war in einer Doppelfunktion an der GV anwesend. Andres ist auch Mitglied in der Fachkommission Textiles Werken beim LCH (Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer) und ist somit über das Schulgeschehen schweizweit informiert.

Nach vier Jahren sehr intensiver Mitarbeit im Vorstand musste Nadine Hornung-Vogel aus Galgenen verabschiedet werden. Neu in den Vorstand als Aktuarin liess sich Jasmin Krähenmann aus Lachen wählen.

Beim Nachtessen wurden Erfahrungen und Erlebnisse aus dem Berufsalltag ausgetauscht und soziale Kontakte gepflegt. Beim anschliessenden Referat erzählte Angela Nacke aus Rapperswil aus ihrem Berufsleben als Ergotherapeutin. Nacke hat sich der Arbeit mit Kindern mit Wahrnehmungsstörungen verschrieben. Sie hat auch bereits ein Buch über diese Thematik veröffentlicht. Die Referentin zeigte den Unterschied zwischen Wahrnehmungsstörung und Entwicklungsdefizit auf. In der Praxis fällt diese Unterscheidung vor allem Nicht-Therapeuten schwer. Defizite können aufgearbeitet werden. Nacke berichtet in ihrem Vortrag aber auch über das Neuzeitliche Phänomen des Erfahrungsdefizits. Will heissen: kleine Kinder spielen nicht mehr so viel, vor allem auch nicht mehr in der Natur und haben somit einen Rückstand an persönlichen Erfahrungen. Die Kinder haben ein grosses Wissen (TV sei dank) aber praktische Anwendung fehlt. Das bedeutet, dass in der Ergotherapie z. T. ganz simple Arbeiten verrichtet werden. Die daraus gewonnen Erlebnisse und Erfahrungen brauchen diese Kinder jedoch um eine grösstmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erwerben. Angela Nacke plädierte deshalb für Prävention,dass heisst kleinen Kindern eine grösstmögliche Vielfalt an Bewegung, Abwechslung in der Umgebung und beim Spielmaterial anzubieten.

Nach der GV des LTGHW SZ, dem Nachtessen und dem informativen Vortrag verliess die Fachlehrergruppe Einsiedeln mit neuen Impulsen und Eindrücken um am Tag danach wieder in den Schulzimmern zu wirken, zu vernetzen, zum Begreifen, zu prägen, anzurichten und zu versüssen.

Die Referentin Angela Nacke aus Rapperswil berichtet aus dem Alltag der Ergotherapie-Praxis.





Besucher 13441

Background

Copyright © 2015. All Rights Reserved.