Generalversammlung 2010

Protokoll der GV vom 27. Oktober 2010
 
Für den Verein Stufe für Technisches Gestalten und Hauswirtschaft Kanton Schwyz war der Aktionstag HW und TG im März ein zentrales Thema. Es wurden die Statuten LTGHW SZ neu angepasst.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Die Generalversammlung des LTGHW SZ fand im Hotel Drei Könige in Einsiedeln statt. Rosmarie Egli präsentierte verschiedene Lernmedien für den TG und HW -Unterricht. Anschliessend offerierte der Verein ein Nachtessen für die anwesenden Mitglieder.
 
Anwesend
Cornelia Bruhin, Manuela Wegmüller, Ursula Zurkirchen-Kälin, Marite Saxer, Dunja Brütsch, Heidi Lampietti, Patricia Bingisser, Gretel Imfeld, Heidi Reichmuth, Cornelia von Allmen, Sonja Gwerder, Ursi Roth, Regula Braun, Ruth Schläpfer, Angela Baserga, Elsbeth Cuba, Verena Dietziker
 
Vorstand
Gabi Andres, Gabi Knobel, Charlotte Kryenbühl, Bea Minelli
 
Gäste
Erwin Lötscher (Schulinspektor), Konrad Schuler (Präsident LSZ)
 
Abmeldungen
28 Personen
  
1.Begrüssung
Gabi Andres begrüsst die Gäste: Konrad Schuler (Präsident LSZ) Erwin Lötscher (Schulinspektor), Manuela Wegmüller (Vorstand LSZ), Elsbeth Cuba (Fachberaterin TG) Rosmarie Egli (Referentin der Lernmedien TG) und alle anwesenden Mitglieder.
 
Konrad Schuler (Präsident LSZ) bedankt sich für die Arbeit im Vorstand und bei allen Anwesenden. Er findet die Arbeit, die die verschiedenen Stufenverbände ausüben sehr wichtig und ist froh, dass sie so aktiv sind. Der LSZ wartet auf die Vernehmlassung der Personal- und Besoldungsrevision. Mitte November wird entschieden, wie es mit der PHZ in Goldau in Zukunft aussehen wird. Weitere interessante Themen im LSZ sind, Integration, Ausbildung, Lehrplan, Lehrmittel usw.
  
2. Wahl der Stimmenzählerinnen
Elsbeth Cuba und Gretel Imfeldwerden mit Applaus gewählt.
 
3. Protokoll der GV 2009
Das Protokoll 2009 wurde von Bea Minelli geschrieben und im Infoblatt Februar 2010 veröffentlicht. Das Protokoll wird mit Applaus verdankt und genehmigt.
 
4. Jahresbericht
Gabi Knobel verfasste den Jahresbericht. Im Infoblatt August 2010 wurde der Bericht veröffentlicht und an der GV mit Applaus genehmigt.
 
5.Aktuelles aus dem Verein
 
5.1 Lehrplan 21 Fachbereich Gestalten
Bezüglich des Namens des Faches TG standen nach der Auswertung der Stellungnahmen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, wie z.B. Design und Technik.
Das EDK hat entschieden, dass das Fach im ersten Zyklus (KG und Unterstufe) Gestalten heissen wird. Im zweiten und dritten Zyklus (Mittelstufe und Oberstufe) ist es unterteilt in Bildnerisches, Textiles und Technisches Gestalten.
Diesen Herbst startet die Ausarbeitung des Lehrplans 21. Er wird entwickelt von einem Fachbereichsteam, welche aus Lehrpersonen aus der Schulpraxis, sowie aus Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktikern zusammengesetzt wird.

5.2 Netzgruppe: Aktionsmonat März
 
Durch verschiedene spannende Projekte wurde an diversen Schulen im ganzen Kantonwurde der Aktionsmonat März zu einem grossen Erfolg.
 
In Küssnacht öffneten alle Schulhäuser ihre Türen. Unter dem Motto „Kreativ“ konnten attraktive Frühlingsarbeiten mit verschiedensten Techniken hergestellt werden. Ein Shuttlebus brachte die Besucher in alle Schulhäuser. So konnte von allen Ateliers Gebrauch gemacht werden.
 
In Brunnen wurde im Monat März eine Schaufensterstrasse mit verschiedenen Vögeln aus dem TG-Unterricht dekoriert. Diverse Ladenbesitzer hatten sich bereit erklärt ihre üblichen Verkaufswaren zusammen mit den Schülerarbeiten auszustellen.
 
Die SchülerInnen der Sek 1 March und Lachen verteilten im Dorf selbst gemachte Muffins und Schlüsselanhänger. Die Schüler gaben auch Auskunft über ihre Erfahrungen in den Fächern TG und HW. Die Begegnungen wurden beiderseits geschätzt.
 
In Lachen waren an der Primarschule die „Wilden Hühner“ ausgebrochen. Kurz vor Ostern fanden die Workshops mit einer Ausstellung statt. In den TG-Lektionen wurden Hühner aller Arten für die Ausstellung hergestellt. An den zwei Besuchstagen durften die 3. bis 6. Klassschüler jeweils während zwei Lektionen an Workshops Hühner ihrer Wahl herstellen. Am Mittwochnachmittag waren die Workshops für einen kleinen Unkostenbeitrag für alle Interessierten zugänglich.
 
5.3 Info- und Beratungsstelle
 
Die Info- und Beratungsstelle wird 6-mal im Jahr in Rothenturm angeboten. Es soll auch ein Treffpunkt für Interessierte sein, wo man Ideen austauschen kann.
   
6. Änderung der Statuten
Bei der genauen Durchsicht der Statuten ist uns aufgefallen, dass einige Punkte veraltet sind. Mit dem Versand des Infoblattes wurden die Änderungen zugeschickt bekommen. Es wurden die geänderten Punkte gemeinsam  angeschaut.
Die Änderungen der Statuten wurden einstimmig angenommen.  
 
7.Rechnungs- und Revisorinnenbericht 2009 / 2010
Charlotte Kryenbühl erläutert die Rechnung des letzten Vereinsjahres und verweist darauf hin, dass das Vereinsjahr in Zukunft auf Ende Juli abgerechnet wird, Die Revisorin Manuela Wegmüller erläutert, dass sie die Rechnung geprüft hat und sie der Versammlung zur Annahme empfiehlt. Mit Applaus wird die Annahme des Rechnungsberichts bestätigt.
 
8. Festsetzung des Jahresbeitrages
 
Jahresbeitrag LSZ 2010
·         LSZ Beitrag                                           109.00Fr.
·         LCH Beitrag                                            74.00Fr.
·         Sektionsbeitrag                                          7.00Fr.
·         Regionalkonferenzbeitrag                           0.00Fr.
·         Stufenbeitrag                                           60.00Fr.
·         Total:                                                     250.00 Fr.
 
9. Budget 2010 /11
Charlotte Kryenbühl erläutert das Budget für das nächste Vereinsjahr. Das Budget wird durch Handhebung einstimmig angenommen.
 
10.Personelles / Wahlen / Wiederwahlen / Verabschiedungen
Manuela Wegmüller wird als Rechnungsrevisorin verabschiedet mit einem Geschenk. Sie hat die letzten 7 Jahre gewissenhaft die Rechnungen geprüft. Sie tritt auch aus dem Schuldienst zurück und wird nächsten Sommer für ein Jahr nach Australien gehen. Daher wird sie nächsten Sommer ebenfalls als Fachvertretung aus dem LSZ austreten. Sie findet es jedoch sehr wichtig, dass wir wieder eine Vertretung von unserem Fach im LSZ haben. Ihr Amt als Rechnungsrevisorin wird Elin Annen, Hauswirtschaftslehrerin aus Steinen, übernehmen. Leider konnte Elin Annen nicht an der GV teilnehmen. Neue Rechnungsrevisorin Elin Annen aus Steinen wird mit Applaus gewählt.
           
Unsere beiden Vorstandsmitglieder Bea Minelli und Charlotte Kryenbühl stellen sich zur Wiederwahl. Bea ist unsere Aktuarin und verfasst die Protokolle der Vorstandssitzungen. Charlotte ist unsere Kassiererin und kümmert sich seit neuem um die Inserate im Infoblatt. Gabi Andres dankt ihnen für ihre tolle Arbeit und möchte die beiden durch Applaus wiederwählen.Die Vorstandsmitglieder Charlotte Kryenbühl und Bea Minelli werden mit Applaus wiedergewählt.
   
11. Anträge der Mitglieder
Es wurden keine Anträge eingereicht.
 
12. Verschiedenes
Wie soll das Infoblatt in Zukunft versandt werden?
 
Es werden verschiedene Möglichkeiten diskutiert:
-       auf der Homepage aufschalten
-       per Mail
-       weiterhin das Infoblatt verschicken
 
Internetseite: LSZ
-       Im Moment können keine Texte eingesetzt werden.
-       Ein Fachmann wird das Problem beheben.
-       Die Internetseite soll mehr belebt werden.
-       Aktuelles soll ersichtlich sein.
 
Vom Amt für Volksschulen war Erwin Lötscher an der GV anwesend. Er überbrachte Grüsse von Markus Probst. Erwin Lötscher findet das Infoblatt sehr wertvoll und schätzt es als Heft per Post zu erhalten. Er bedankte sich für die wertvolle Arbeit im Vorstand und für die Protokolle von den Sitzungen.
 
Nun übergab Gabi Andres das Wort Rosmarie Egli, die uns Lernmedien fürs TG präsentierte. Rosmarie ist selbst TG Lehrerin und freie Mitarbeiterin des Zürcher Kantonalen Handarbeitslerhrerinnenvereins. Wir freuen uns sehr sie an unserer GV dabei zu haben.

Zum Schluss dankt Gabi Andres allen Anwesenden für die Teilnahme an der GV und lädt alle zum gemütlichen Nachtessen ein. Dort fand ein reger Austausch unter den Mitgliedern statt.















Background

Copyright © 2015. All Rights Reserved.