Generalversammlung 2011

Protokoll der GV vom 26. Oktober 2011

Für den Verein Stufe für Technisches Gestalten und Hauswirtschaft vom Kanton Schwyz war die neue Internetseite und der Aktionstag HW und TG im März ein wichtiges Thema. Ein weiteres aktuelles Thema war die Personal-und Besoldungsverordnung.

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Die Generalversammlung des LTGHW SZ fand im Hotel Drei Könige in Einsiedeln statt. Anschliessend offerierte der Verein ein Nachtessen für die anwesenden Mitglieder.

 

 

 

Anwesend

Marite Saxer, Heidi Lampietti, Andrea Bürgler, Ursi Roth, Esther Kottmann, Imelda Hegner, Jeanette Waber, Monika Reichlin, Jolanda Waldis-Meyer, Heidi Reichmuth, Anita Albert- Wiget, Pia Steiner, Brigitte Oberholzer, Romy Kunz, Cornelia von Allmen, Patricia Bingisser, Ruth Wigger, Marie Theres Herger, Cornelia Bruhin, Manuela Rodel-Wegmüller, Elsbeth Cuba, Martina Heinzer, Annemarie Schuler, Elin Annen, Susanne Landolt, Dunja Oetiker- Brütsch, Sonja Gwerder, Fabienne Stirnemann, Regula Müller, Annerös Hubli, Denise Fink, M-Therese Inglin, Ruth Schläpfer

 

 

Vorstand

Gabi Andres, Gabi Knobel, Charlotte Kryenbühl, Bea Minelli

 

 

Gäste

Konrad Schuler (Präsident LSZ)

 

 

Abmeldungen

18 Personen

 

 

1.Begrüssung

Gabi Andres begrüsst die Gäste: Konrad Schuler (Präsident LSZ), Manuela Rodel-Wegmüller ehemaliges Geschäftsmitglied LSZ, Elsbeth Cuba (Fachberaterin) und alle anwesenden Mitglieder.

 

 

2. Wahl der Stimmenzählerinnen

Elsbeth Cuba und Annerös Hubli werden mit Applaus gewählt.

 

 

3. Protokoll der GV 2010

Das Protokoll 2010 wurde von Bea Minelli geschrieben und im Infoblatt Frühling 2011 veröffentlicht. Das Protokoll wird mit Applaus verdankt und genehmigt.

 

 

4. Jahresbericht

Gabi Knobel verfasste den Jahresbericht. Im Infoblatt Herbst 2011 wurde der Bericht veröffentlicht und an der GV mit Applaus vedankt und genehmigt.

 

 

5.Aktuelles aus dem Verein

 

 

5.1 Homepage

Charlotte Kryenbühl fand mit Christian von Euw eine kompetente Person, welche unsere Homepage gestaltet und in Zukunft unsere Beiträge ins Netz stellt. Es wird in Zukunft kein Infoblatt mehr geben. Die Netzgruppenmitglieder verfassen jeden Monat einen interessanten Beitrag, welcher auf der Homepage veröffentlicht wird. Alle Neuigkeiten werden in Zukunft auf unserer Homepage ersichtlich sein. Wir haben möglichst viele Mailadressen gesammelt und in Zukunft werden Informationen per Mail versandt. Wir sind jedoch darauf angewiesen, dass neue Adressen uns mitgeteilt werden.

 

 

5.2 Netzgruppe: Aktionsmonat März

TG – Lehererinnen wollen zum Tag der HW und TG im ganzen Kanton eine gemeinsame Aktion starten, bei der so viele Schulen mitmachen, wie möglich. TG- und HW-Lehrpersonen gestalten mit ihren Schülern Papiertaschen, die anschliessend in verschiedenen Geschäften verteilt und den Kunden abgegeben werden. In der Papiertasche befindet sich ein Flyer mit unseren Anliegen. Die Taschenaktion kann nicht über den Verein finanziert werden, dies würde das Budget sprengen.

 

Gründe dazu sind:

  • Öffentlichkeitsarbeit ist auch Sache des Schulortes
  • Verteilung wäre sehr schwierig, wer würde wieviele Taschen bekommen.
  • Nicht alle an der Aktion Beteiligten sind auch Vereinsmitlieder.
  • Wir haben schon im alten Schuljahr an den Netzgruppensitzungen darauf hingewiesen einen Betrag im Budget der Schulen einzugeben.

 

Um die Kosten der Papiertaschen möglichst tief zu halten, möchten wir alle  

Taschen zusammen bestellen. Weitere Informationen werden wir per Mail versenden.

 

 

5.3 Lehrplan 21 Fachbereich Gestalten

Lehrplan 21

  • Erarbeitungsphase (Herbst 2010 - 2014)
    Der Lehrplan 21 wird von Herbst 2010 bis 2012 ausgearbeitet. Im Juni 2012 liegt projektintern die 1. Version der Lehrplanvorlage vor. Anfang 2013 liegt die 2. Version vor, die in eine Konsultation gegeben und anschliessend überarbeitet wird. Im März 2014 wird die Lehrplanvorlage zur Einführung an die Kantone übergeben.
  • Gabi Knobel konnte für den Kanton Schwyz bei beiden Hearings für das Fach TG und Monika Neidhart beim ersten Hearing für das Fach HW dabei sein.

 

 

 

5.3 Info- und Beratungsstelle

Elsbeth Cuba informiert über die Info- und Beratungsstelle. Die Fachberatungen finden neu in diesem Schuljahr nur noch an 2 offiziellen Terminen statt. Das Interesse der Junglehrerinnen ist nicht sehr gross. Es ist noch offen, ob die Bearatungsstelle auch in Zukunft noch zur Verfügung steht. Wer eine Einzelberatung wünscht, kann dies bei einer Fachberaterin tun. Man kann sich auch als Team anmelden. Die erse Beratung ist kostenlos. Bei weiteren Beratungen muss der jeweilige Schulort die Kosten übernehmen.

 

 

6 Manifestation – Revision der Personal- und Besoldungsverordnung

Konrad Schuler begrüsst alle Anwesenden. Er bekundet seinen Unmut über die bevorstehende Revision der Personal- und Besoldungsverordnung. Am 23. November sollte im Kantonsrat über die Änderungen der Personal- und Besoldungsverordnung entschieden werden. Die PBV wird nun zu einem späteren Zeitpunkt im Kantonsrat vertagt und soll erst im nächsten Jahr behandelt werden. Als wichtigste Punkte schlägt der Regierungsrat dem Kantonsrat eine lohnmässige Besserstellung der Lehrpersonen des Kindergartens und eine generelle Lohnerhöhung für die Lehrpersonen an der Primar- und Sekundarschule vor. Mit der Annahme der PBV würde es eine Anpassung der Entlöhnung von Lehrpersonen für Hauswirtschaft und Technisches Gestalten für die gehaltene Unterrichtsstufe geben. Lehrpersonen die auf der Sek I unterrichten erhalten dann den Lohn der Stufe Sek I, Lehrpersonen auf der Primarstufe erhalten wie bisher den Primarlehrerlohn. An dieser Manifestation soll sichtbar werden, dass die Lehrerschaft geschlossen hinter dem Vorschlag des Regierungsrates steht. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch offen, wann die Manifestation stattfinden wird.

 

Konrad Schuler dankt dem Vorstand für seine gute Arbeit. Er findet es auch sehr positiv, dass wir wieder jemand aus unserer Reihe (Charlotte Kryenbühl) im LSZ haben und das ist sicher auch ein Resultat der guten Vorstandsarbeit. Weiter dankt er allen Mitgliedern für die gute Arbeit an den Schulen.

.  

 

7. Rechnungs- und Revisorinnenbericht 2010 / 2011

Charlotte Kryenbühl erläutert die Rechnung des letzten Vereinsjahres. Die Mitgliederzahl ist leicht zurück gegangen. Ein Grund dafür ist, dass die Lehrerinnen mit der neuen Ausbildung von der PHZ, Mitglieder der Primarstufe sind. Die Revisorin Regula Müller erläutert, dass sie die Rechnung geprüft hat und sie diese der Versammlung zur Annahme empfiehlt. Mit Applaus wird die Annahme des Rechnungsberichts bestätigt.

 

 

8. Festsetzung des Jahresbeitrages

Jahresbeitrag LSZ 2011

  • LSZ Beitrag 109.00Fr.
  • LCH Beitrag  74.00Fr.
  • Sektionsbeitrag     7.00Fr.
  • Regionalkonferenzbeitrag               0.00Fr.
  • Stufenbeitrag 60.00Fr.
  • Total:250.00 Fr.

 

 

 

 

 

 

9. Budget 2011 /12

Charlotte Kryenbühl erläutert das Budget für das nächste Vereinsjahr. Das Budget wird durch Handhebung einstimmig angenommen.

 

 

10. Personelles / Wahlen / Wiederwahlen / Verabschiedungen  

Unsere beiden Vorstandsmitglieder Gabi Knobel und Gabi Andres stellen sich zur Wiederwahl. Sie arbeiten im Co-Präsidium für den Verein und werden mit Applaus wieder gewählt. Bea Minelli dankt ihnen für ihre tolle Arbeit.

Regula Müller wird als Rechnungsrevisorin für die nächsten 2 Jahre mit Applaus gewählt und Bea Minelli dankt ihr für ihre Arbeit.

 

 

11. Anträge der Mitglieder

Es wurden keine Anträge eingereicht.

 

 

12. Verschiedenes

Gretel Imfeld ist diesen Sommer nach 41 Schuljahren in die Pension gegangen. Da sie leider nicht an der GV anwesend ist, wird ihr das Geschenk zu einem späteren Zeitpunkt übergeben.

 

Die Blachen können jederzeit auf der Homepage für verschiedene Anlässe bestellt werden.

 

Gabi Andres übergibt Charlotte Kryenbühl ein Geschenk mit der Gratulation zu ihrer Wahl als Geschäftsleitungsmitglied des LSZ.

 

 

Zum Schluss dankt Gabi Andres allen Anwesenden für die Teilnahme an der GV und lädt alle zum gemütlichen Nachtessen ein. Dort wurde noch angeregt unter den Mitgliedern diskutiert.

 

 

 

Beatrice Minelli                                                                  Küssnacht, 16. Dezember 2011

Besucher 13959

Background

Copyright © 2015. All Rights Reserved.