Generalversammlung 2012

Protokoll der GV vom 26. September 2012

Der Verein Stufe für Technisches Gestalten und Hauswirtschaft vom Kanton Schwyz hielt die GV in Einsiedeln ab. Wichtige Themen, wie die neue Homepage, Lehrplan 21 und und der Aktionsmonat März wurden behandelt. Es wurden auch neue Bücher vom Christophorus Verlag gezeigt. Ein neues Vorstandsmitglied wurde gewählt.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Die Generalversammlung des LTGHW SZ fand im Hotel Drei Könige in Einsiedeln statt. Anschliessend offerierte der Verein ein Nachtessen für die anwesenden Mitglieder.

Anwesend

Brigitte Oberholzer, Monika Reichlin, Cornelia Bruhin, Manuela Rodel,

Marite Saxer, Susanne Landolt, Jolanda Waldis, Claudia Müller, Romy Kunz, Cornelia von Allmen, Ruth Wigger, Elin Inderbitzin, Regula Müller, Elvira Rupp, Rita Bolfing, Yvonne Letter, Ursula Zurkirchen, Martha Heinzer, Denise Fink, Heidi Reichmuth, Dunja Oetiker, Ursi Roth, Elsbeth Cuba, Astrid Auf der Maur

Vorstand

Gabi Andres, Gabi Knobel, Charlotte Kryenbühl, Bea Minelli

Gäste

Konrad Schuler, Präsident LSZ

Peter Schuler Kassier SOK, Stufenverein Sekundarstufe

Frau Vonarburg vom Christophorus Verlag

Abmeldungen

40 Personen

Begrüssung

Gabi Andres begrüsst die Gäste: Konrad Schuler (Präsident LSZ), Peter Schuler Kassier SOK, Stufenverein Sekundarstufe und Frau Vonarburg vom Christophorus Verlag. Die GV findet diese Jahr etwas früher statt, da Einsiedeln 3 Wochen Ferien im Oktober hat und die Didakta auch noch im Oktober ist. Darum hat sich der Vorstand entschieden die GV im September abzuhalten. Laut Statuten muss die GV bis Ende Oktober abgehalten werden.

Wahl der Stimmenzählerinnen

Es werden 2 Stimmenzählerinnen gewählt.

Protokoll der GV 2011

Das Protokoll 2011 wurde von Bea Minelli geschrieben. Das Protokoll wird mit Applaus verdankt und genehmigt.

Jahresbericht

Gabi Knobel verfasste den Jahresbericht, der mit der Einladung zur GV verschickt wurde. Der Jahresbericht wird mit Applaus vedankt und genehmigt.

Aktuelles aus dem Verein

- Personal- und Besoldungsverordnung

Erfreulicherweise wird der Lohn für Fachlehrpersonen HW/ TG auf der Oberstufe dem Stufenlohn angepasst. Die Lohnanpassung wird auf den Sommer 2013 geschehen.

- Lehrerausbildung

Die Primarlehrer werden in Zukunft wieder alle Fächer unterrichten. Jeder, der die Ausbildung zur Primarlehrperson an der PH Goldau macht, wird in TG und Werken ausgebildet.

- Homepage

Alle wichtigen Informationen werden nun per Mail an alle Mitglieder verschickt. Mit einem Mail wird auf etwas Neues auf der Hompage aufmerksam gemacht. Neue Lehrpersonen oder wer keine Mails bekommt, sollen sich melden.

Lehrplan 21

Gabi Knobel informiert über den aktuellen Stand. Gabi Knobel kann für den Kanton Schwyz als Praxislehrperson im Fachbereich Gestalten teilnehmen. So konnte sie erstmals im März 2011 am Fachhearing für die Grobstruktur des Fachbereichslehrplans teilnehmen. Dort wurden die Kompetenzbereiche für das textile und technische Gestalten diskutiert.

Beim zweiten Fachhearing am 2. November wurden die Kompetenzbeschreibungen zu den Kompetnezbereichen z. B. auf die sprachliche Verständlichkeit, die fachlichen Inhalte und die fachlichen Innovationen gemustert und Rückmeldungen gesammelt. Das Fachbereichsteam Gestalten hat die Kompetenzbereiche:

Prozesse

Wahrnehmung und Kommunikation

Kontexte und Orientierung

ausgearbeitet.

Kurz darauf hat die D-EDK dem Fachbereichsteam Gestalten an der Plenarversammlung den Auftrag erteilt, anschaulichere und aussagekräftigere Bezeichnungen für die Kompetenzbereiche vorzuschlagen. Somit musste also ein Grossteil umgearbeitet werden. Nun ist für den 30. Oktober 2012 das nächste Fachhearing angesetzt.

Wie soll unser Fach in Zukunft heissen? Es gibt noch keinen offiziellen Namen.

Aktionsmonat März

Die Taschenaktion 2012 hat einen sehr guten Anklang gefunden. Wir können die Aktion als sehr gelungen bezeichnen und haben positiv auf unsere Fächer aufmerksam gemacht.

Ausblick 2013

Die Aktion 2012 war sehr TG lastig, darum hat sich die Netzgruppe entschieden im Jahr 2013 etwas mehr die HW zu vertreten.

Brigitte Oberholzer informiert über die Aktion 2013.

„Die Aktion Oskar“ wird vom LP- Team Oberarth allen HW/TG- LP zur Verfügung gestellt. Schüler und LP gehen auf die Strasse oder Center und machen auf die Wertschätzung der Hausarbeit aufmerksam.

Ausblick 2014

Auf Plakaten werden Tipps und Tricks aus der Küche und der Handarbeit festgehalten. Zum Beispiel: Knöpfe annähen, Säume machen ohne nähen. Die Tipps sollten gut anwendbar sein und natürlich gut gelingen.

Rechnungs- und Revisorinnenbericht 2011 / 2012

Charlotte Kryenbühl erläutert die Rechnung des letzten Vereinsjahres. Es war ein ruhiges Jahr und dementsprechend klein ist auch die Rechnung.Die Revisorin Regula Müller erläutert, dass sie die Rechnung geprüft hat und sie diese der Versammlung zur Annahme empfiehlt. Mit Applaus wird die Annahme des Rechnungsberichts bestätigt.

Festsetzung des Jahresbeitrages

Jahresbeitrag LSZ 2011

  • LSZ Beitrag                                      109.00Fr.
  • LCH Beitrag                                       74.00Fr.
  • Sektionsbeitrag                                   7.00Fr.
  • Regionalkonferenzbeitrag                     0.00Fr.
  • Stufenbeitrag                                     60.00Fr.
  • Total:                                             250.00 Fr.

Es gibt keine Änderung des Jahresbeitrags. Der Jahresbeitrag wird mit Applaus angenommen.

Budget 2011 /12

Charlotte Kryenbühl erläutert das Budget für das nächste Vereinsjahr. Ein Schreibfehler wurde beim Budget festgestellt. Charlotte wird diesen Fehler noch beheben und empfiehlt trorzdem das Budget anzunehmen. Das Budget wird durch Handhebung einstimmig angenommen. Gabi dankt Charlotte für ihre Arbeit.

Personelles / Wahlen / Wiederwahlen / Verabschiedungen        

Heidi Reichmuth wird zur Wahl in den Vorstand vorgeschlagen.

Heidi Reichmuth wohnt in Einsiedeln und unterrichtet in Bennau TG 1. – 6. Klasse und in Einsiedeln 8 Lektionen HW.

  • In der Oberstufe arbeitet sie in der Stundenplanung mit.
  • Dieses Jahr feiert sie ihr 30- jähriges Jubiläum.

Heidi Reichmuth wird mit Applaus gewählt und Gabi Andres übergibt ihr ein Geschenk.Sie wird uns in der Fachkommision TCH / HW vertreten und an den Infoveranstaltungen teilnehmen.

Unsere beiden Vorstandsmitglieder Charlotte Kryenbühl und Bea Minelli stellen sich zur Wiederwahl. Charlotte Kryenbühl hat sich sehr für die neue Homepage eingesetzt und Bea Minelli ist die Aktuarin. Gabi Andres bedankt sich bei ihnen für die Arbeit und übergibt ihnen ein Geschenk. Sie werden mit Applaus wieder gewählt.

 

Elin Inderbitzin- Annen wird als Rechnungsrevisorin für die nächsten 2 Jahre mit Applaus gewählt und Gabi Andres dankt ihr für ihre Arbeit und übergibt ihr ein Geschenk. Ebenso bekommt die Rechnungsrvevisorin Regula Müller ein Geschenk für ihre Arbeit.

Anträge der Mitglieder

Es wurden keine Anträge eingereicht.

Verschiedenes

- Brigitte Tschuor ist pensioniert.

-Info- und Beratungsstelle

Elsbeth Cuba informiert über die Info- und Beratungsstelle im Kanton Schwyz. Sie führt zusammen mit Monika Neidhart die Info- und Beratungsstelle. Bruno Wirthenson hat für das neue Schuljahr noch einmal das Budget gesprochen. Einmal im Semester findet die Info- und Beratungsstelle in Rothenturm statt. Es kann ein individuelles Beratungsgespräch im Team oder alleine gewünscht werden. Es hat sehr wenig Interessierte im TG. Neu wird die Beratungstelle nicht mehr am Mittwoch stattfinden, sondern am Dienstag und Donnerstag. Eventuell werden mehr Lehrpersonen an diesen Tagen Zeit haben. In den Schulhäusern werden Flyer verteilt und zusätzlich werden auf der Homepage die Informationen zur Info-und Beratungsstelle zu sehen sein.

- Kompensationslektionen

Brigitte Oberholzer meldet sich zu Wort. Sie möchte wissen, wie wird es an anderen Schulorten gehandhabt.

In Oberarth werden von den Lehrpersonen bei einem Ausfall von Lektionen (Schulllager) Kompensationlektionen verlangt. Es werden also von TG /HW Lehrereinnen erwartet, dass sie Turnen, Holzwerken, Mathe usw. unterrrichten. Die Lehrerinnen fühlen sich überfordert. An einigen Schulorten finden die Lager zur gleichen Zeit statt.

Die Diskussion wird während dem Essen weitergeführt.

-Konrad Schuler

Er bedankt sich für für die Einladung und die grosse Arbeit unserer Stufe. Unsere Stufe wird von der Geschäftsleitung als sehr aktive Gruppe wahrgenommen. Mit der Personal-und Besoldungsrevision ist der LSZ sehr zufrieden und findet der Kanton hat einiges erreicht. Wenn man heute etwas ändern will, muss sich jede Lehrperson an ihrem Schulort einsetzen. Nur so können Veränderungen noch passieren.

Er dankt allen Mitgliedern für die Arbeit und Charlotte Kryenbühl für die aktive Mitarbeit im LSZ.

-Gabi Andres

Sie dankt Konrad Schuler und allen Mitgliedern für die Teilnahme an der GV und übergibt das Wort Frau Vonarburg vom Christophorus Verlag. Sie stellt ihre Bücher vor und alle Mitglieder haben die Möglichkeit, Einsicht in die tollen Fachbücher zu haben und bei Interesse gleich zu bestellen.

Alle Mitglieder sind zum Nachtessen eingeladen. Dort wurde noch angeregt diskutiert.

Beatrice Minelli                                                                  Küssnacht, 22 November 2012

Besucher 12802

Background

Copyright © 2015. All Rights Reserved.